*Dreieckspartnerschaft

DreieckspartnerschaftDreieckspartnerschaft
zwischen
der Anii-Zeitschrift GʊGʊ, der Zeitschrift “Der Sulzer”
und
dem Verein “Sulzbach hilft Benin”
im Rahmen der Städtepartnerschaft
zwischen
der “Commune de Bassila” und der Stadt Sulzbach/Saar
in Benin und in Deutschland

Diese “Briefe aus Bassila” entstehen im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Sulzbach/Saar in Deutschland und der Commune de Bassila in Benin, Westafrika. Der Verein “Sulzbach hilft Benin” hat verschiedene Hilfsprojekte für Bassila ins Leben gerufen, und daraus ist die offizielle Städtepartnerschaft gewachsen. Eine Delegation des Vereins besucht regelmäßig die Projekte in Bassila, und eine Delegation der Mairie von Bassila (dem Äquivalent einer Kreisverwaltung in Deutschland) fährt regelmäßig nach Sulzbach. Dadurch sind über die Jahre wertvolle Beziehungen gewachsen.

Als im November 2010 in Bassila die Städtepartnerschaft offiziell unterzeichnet wurde, kam die Frage auf, wie diese Partnerschaft über die bestehenden Projekte hinaus wachsen kann. Eine Partnerschaft lebt ja davon, dass man sich kennt. Da aber nun nicht jeder die weite Reise in die Partnerstadt machen kann, kam die Idee auf, in den lokalen Medien über die jeweilige Partnerstadt zu berichten, damit die gesamte Bevölkerung mehr voneinander erfährt.

In Bassila gibt es im Rahmen des Anii-Sprachprojektes von SIL Togo-Benin seit 2010 eine Wandzeitschrift namens GʊGʊ, die in allen Anii-Dörfern in Benin und Togo kostenlos an speziell gebauten Lesemauern ausgehängt wird. Sie ist in der lokalen Sprache Anii geschrieben und kann auch im Internet gelesen werden.

copy-Logo-GuGu-300px.pngIn Sulzbach wird die Monatszeitschrift “Der Sulzer” von Herrn Hartmut Groß herausgegeben und jeden Monat kostenlos an 7000 Haushalte verteilt.

Logo Der Sulzer

Der Verein “Sulzbach hilft Benin” vermittelte eine Partnerschaft unserer beiden Zeitschriften und leitet die Spenden weiter. Die Zeitschriften-Partnerschaft ist eines der Projekte des Vereins, unter dem Titel “Kultureller Austausch”.

Logo Hilf Benin

Dafür schreibt Stefanie Zaske seit April 2011 alle zwei Monate einen “Brief aus Bassila”, in dem sie das Leben und den Alltag in Bassila beschreibt. Die jungen Bassilaner in der GʊGʊ-Redaktion machen die dazugehörigen Fotos.

Stefanie Zaske schreibt aus Bassila
Stefanie Zaske schreibt aus Bassila

Logo Briefe aus Bassila

Der Sulzer veröffentlicht diese Briefe für seine Leser in und um Sulzbach, gedruckt und im Internet. Die Briefe erscheinen jeweils im Februar, April, Juni, August, Oktober und Dezember und sind als .pdf in der jeweiligen Ausgabe des Sulzers online verfügbar.

Im Gegenzug bezahlt Hartmut Groß, Chefredakteur des Sulzers, in jeder Ausgabe von GʊGʊ eine oder mehrere Werbeseiten, in der für die Bevölkerung Bassilas über die Städtepartnerschaft berichtet wird. Diese Seiten werden von den Bassilaer Mitarbeitern von GʊGʊ recherchiert und geschrieben. Diese Werbeeinnahme finanziert die Erstellung der Werbeseiten und einen Teil der Druckkosten der jeweiligen Ausgabe von GʊGʊ.
Dafür bedanken wir uns ganz herzlich!

Hinterlasse eine Antwort